DRK Wittendorf bei Sucheinsatz mit dabei

70-jährige gehbehinderte Frau vermisst

Am Mittwoch den 11.11.2009 wurde seit 15.00 Uhr in Loßburg eine ca. 70 jährige gehbehinderte Frau vermisst. Sie kam von einem Spaziergang nicht zurück.

Darauf hin wurde eine Suchaktion angeordnet.

Die Bereitschaft Wittendorf wurde in der Nacht 11.11.2009 zum 12.11.2009 alarmiert, um die bereits eingesetzten Helfer von Feuerwehr, DLRG, und DRK Loßburg zu verstärken. Ebenso waren die Hundestaffeln des DRKs und des Malteser Hilfdienstes schon längere Zeit im Einsatz. So wurde der Bereitschaftsalarm um 23.55Uhr am Mittwoch von der Leitstelle ausgelöst. Um 0.15 Uhr waren 5 Einsatzkräfte mit unserem Fahrzeug am Kinzighaus, in dem die Einsatzzentrale, sowie die
Verpflegung aufgebaut war.
Nach einem kurzen Briefing über Suchgebiet und Organisation fuhren wir zu dem uns zugewiesenen Gebiet, und fingen mit der Suche an, was 1,5 Stunden in Anspruch nahm. Es war zeimlich kalt (- 2°C) und die abzusuchenden Wiesen und Felder waren reifbedekt.
Gerade als wir mit unserem Gebiet fertig waren, wurde die Suchaktion abgebrochen um für den nächsten Tag um 08.00 Uhr wieder zu starten. Die Unterbrechung wurde nötig, da die eingesetzten Kräfte schon über mehrere Stunden im Einsatz waren, und abgelöst werden mussten, aber auch daß alle freien Flächen um den Vogteiturm abgesucht waren, und eine Flächensuche im Wald nur bei Tageslicht möglich ist.

Glücklicherweisse wurde die vermisste Person am Donnerstagmorgen lebend aufgefunden.