Ehrung von Wittendorfer Blutspendern

Ehrung der Wittendorfer Blutspender

Am Montag, den 21. Dezember fand im Rahmen der letzten Sitzung des Ortschaftsrates diesen Jahres auch die Ehrung der Blutspender statt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wurden die Ehrungen wieder im Rahmen einer Ortschaftsratssitzung durchgeführt. Nach Aussage von Ortsvorsteher Gottlob Huss fiel die zentrale Blutspenderehrung der Gemeinde, wie viele andere Ehrungen, dem allgemeinen Streichkonzert zum Opfer. In diesem Jahr konnten insgesamt 8 Personen aus Wittendorf zur Ehrung eingeladen werden.

Dies waren zum Stichtag 31.05.2009
für 10 Spenden:
Waltraud Bauer, Uschi Ruderisch.
für 25 Spenden:
Carola Jooß, Angelika Kober, Edith Pfeifle, Frank Stöffler, Bernd Wiskant.
für 50 Spenden:
Winfried Bronner

Die geehrten Blutspender zusammen mit Ortsvorsteher Huss und Vertretern unseres Ortsvereins (von links: Bereitschaftsleiter Jens Rebolz, Uschi Ruderisch, Carola Jooß, Frank Stöffler, Winfried Bronner, Vorsitzender Walter Morlock, stellv. Bereitschaftsleiterin Belinda Bauer, Waltraud Bauer, Edith Pfeifle, Ortsvorsteher Gottlob Huss) Bild: DRK

Blutspender sind Lebensretter, mit diesen Worten begann der Ortsvorsteher seine Ansprache an die Anwesenden, er hob die Wichtigkeit der Blutspende hervor da es bis heute nicht Möglich ist Blut oder Blutbestandteile künstlich herzustellen. Sichtlich Stolz zeigte er sich darüber dass in Wittendorf so eine stattliche Anzahl von Blutspendern geehrt werden kann. Zusammen mit unseren Vertretern überreichte er die Anstecknadeln sowie ein kleines Präsent an die zu Ehrenden. Auch von uns überreichte Belinda Bauer ein kleines Dankeschön in Form eines Vesperbretts an Winfried Bronner für seine über 50 geleisteten Blutspenden.

Walter Morlock