Zünftige Blutspende in Wittendorf

Schönes Herbstwetter und die um hergehende Grippewelle bereiteten den Verantwortlichen des DRK Wittendorfs im Vorfeld der diesjährigen Herbstblutspende die Befürchtung auf keinen großen Teilnehmerkreis. Umso erfreulicher war es, dass am Ende des Tages 171 Person den Gang an die Spendenliege angetreten hatten. Zusätzlich konnten 14 Personen aufgrund verschiedener Umstände, vom Ärzteteam, nicht zur Blutspende zugelassen werden.

Erstmals stand die Aktion unter einem besonderen Motto. In Anlehnung an den Herbst und des „anzapfen“ der Blutreserven stand der Nachmittag unter dem Motto „O‘ zapft is“. So konnten nach der Blutspende stilecht bei Leberkäse, Weißwürsten und Brezeln die Blutspender wieder zu Kräften kommen. Dabei durfte natürlich ein Weißbier – natürlich alkoholfrei – nicht fehlen.
Eine besondere Überraschung gab es für 30 Personen, die passend zum Motto in Tracht gekommen waren: Für Sie gab es ein eigens für die Aktion angefertigtes Lebkuchenherz.

Wie immer gilt der Dank, allen die zum gelingen dieser Aktion beigetragen haben.