„HILFE – Das Schicksal hat zugeschlagen“ – Notfallnachsorgedienst des Roten Kreuzes stellt sich vor

Foto: dpa

Es gibt Momente, in denen Menschen durch plötzlich eintretende Not- und Unglücksfälle aus der Normalität ihres Lebens gerissen werden können. Wenn Eltern beispielsweise durch ein plötzliches Versterben ihres Kindes wie gelähmt sind oder die Polizei nach einem Verkehrsunfall den Angehörigen eine Todesnachricht überbringen muss. Hier betreut der Notfallnachsorgedienst des Deutschen Roten Kreuzes Betroffene in dieser schweren Lebenssituation.

Heinz Benten vom DRK Kreisverband Freudenstadt berichtet in einem Vortrag von seiner Arbeit und in welchem Umfang diese von Betroffenen in Anspruch genommen werden kann. Des Weiteren zeigt er auf, welche Kriterien ein Mitarbeiter im für den Notfallnachsorgedienst für Vorraussetzungen mitbringen sollte.
Der Vortrag findet am 20.10.2017 um 19:30 Uhr im DRK Heim in Wittendorf statt.