Vortrag – „Elf Tage im März“ – Als Einsatzleiter in Winnenden

Im Rettungsdienst sind Grenzsituationen Alltag.

Und trotz jahrelanger Erfahrung gibt es Erlebnisse, die sich unauslöschlich ins Gedächtnis brennen.

Johannes Stocker war da, als ein ehemaliger Schüler in der Albertville-Realschule 2009 um sich schoss und 15 Menschen und sich selbst tötete. Er war der Einsatzleiter beim Amoklauf von Winnenden.

In sehr persönlichen Einblicken beschreibt er, wie dieser Einsatz und die Folgetage sein Leben beeinflusst haben. Er berichtet von den Fragen, die bleiben und erzählt, wie er danach trotzdem weitermachen konnte.

Der Vortrag findet am Dienstag 05.06.2018 um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus (Friedhofweg, Wittendorf) statt. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos